Werkbuch Abendmahl mit Kindern

Vor gut zehn Jahren nahm  die Landessynode wahr, dass „fast die Hälfte aller Kirchengemeinden  ihre Abendmahlsfeiern für die Teilnahme von Kindern“ geöffnet  hat und appellierte: „Diese Gemeinden sollen darin bestärkt werden.  Weitere Gemeinden sind zurzeit auf dem Weg. Diese sollen  ermutigt werden.“  Wie geht das konkret? Die Arbeitsstelle für Kindergottesdienst  im Evangelischen Studienseminar hat sich den Synodenbeschluss  zu Herzen genommen und beschlossen, Gemeinden mit einem  besonderen Werkbuch zu unterstützen.  Wer es liest, wird merken, wie erfüllend,  wie beglückend es für eine ganze Gemeinde sein kann, mit Kindern  Abendmahl zu feiern.  Vielleicht mag es nach wie vor einen starken Vorbehalt geben:  Verliert das Abendmahl, wenn es für Kinder verständlich wird,  nicht seine theologische Tiefe? Die Praxisbeispiele des Werkbuchs  wissen um diesen Vorbehalt, geben ihm aber nicht Recht.  Sie sind vielmehr von der Einsicht beseelt, dass Kinder auf ihre  Weise das Sakrament und sein Geheimnis hüten: Sie staunen,  lassen sich berühren und haben ein tiefes Empfinden für die  Ernsthaftigkeit des Abendmahls.  Das Werkbuch nimmt unterschiedliche Orte, Zeiten und Formen  in den Blick: Abendmahl mit Kindern kann im Agende I Gottesdienst  gefeiert werden, im Familiengottesdienst zu Ostern, zu Beginn der Ferien, in der Kita, in der Schule oder auch am Ewigkeitssonntag. Das Werkbuch  lässt den biblischen Reichtum des Abendmahls zwischen  Freude an Gottes Schöpfergaben, Vergebung von Schuld und  Sünde bis hin zur Vorfreude auf das Reich Gottes neu entdecken.  Dabei sind vielfältig Lieder aus dem neuen Beiheft „EGplus“  aufgenommen.  Abendmahl verbindet, nicht nur die Feiernden, sondern auch die,  die ein solches Werkbuch verfassen. Es ist als ein Kooperationsprojekt  der Arbeitsstelle Kindergottesdienst, die heute eigentlich  eine Arbeitsstelle für Gottesdienste mit Familien und Kindern ist,  mit der Liturgischen Kammer entstanden und zeigt, wie produktiv  solche Formen der Zusammenarbeit sein können.  Ausdrücklich hervorheben will ich, dass der Verein „Andere Zeiten“,  bekannt besonders durch den Kalender „Der andere Advent“,  das Werkbuch mit einem Druckkostenzuschuss in Höhe  von 10.000,- € gefördert hat.   Die drei Entwürfe, die beim Abendmahlswettbewerb prämiert wurden, sind in das Werkbuch „Abendmahl mit  Kindern“ aufgenommen worden.

 

 

nach oben



Veranstaltungen

27.09.2018

"Geschichten frei erzählen"

mehr

28.09.2018

Weihnachtswerkstatt - Krippenspielbörse und Basteln

mehr

29.09.2018

Weihnachtswerkstatt - Krippenspielbörse und Basteln

mehr

16.10.2018

Weihnachtswerksatt - Krippenspielbörse und Basteln

mehr

20.10.2018

Grundkurs "Lebendige Gottesdienste mit Kindern feiern!"

mehr

27.10.2018

Werkstatt-Tag Kirchenpädagogik: "KirchenGeschichten erzählen"

mehr

alle Termine anzeigen